Öffnungen im Bauchbereich

Dsc09296 Web

Speziell in der Ernährungstherapie ist eine Bauchöffnung nützlich. Die PEG-Sonde (perkutane endoskopische Gastrostomie), ein künstlich von außen angelegter Zugang in den Magen, wird zur Ernährung von Patienten aber auch zur Verabreichung von Medikamenten angelegt. Der austretende Kunststoffschlauch bleibt dauerhaft als Zugang liegen und muss häufig im nicht bestücktem Zustand in den Behandlungspausen auf der Haut fixiert werden. Mit MediTex® ist ein Fixieren auf der Haut nicht länger nötig – das Schlauchende wird in einer integrierten Tasche im Unterhemd oder Shirt sicher verstaut. Diese Technik findet auch Anwendung bei PEJ Sonden oder PD-Patienten. Zudem finden auch eine große Bauchöffnung und eine versteckte Bauchöffnung Gebrauch bei diesen Patientengruppen.

Dsc3817
Dsc3775
Dsc3741