Funktionale Kleidung für Patienten mit Magensonde

MediTex® hat Kleidung für Patienten mit Magensonde entwickelt, welche das Schlauchende der Magensonde durch eine Öffnung nach außen führt und in einer integrierten Tasche sicher verstaut. Die passende Kleidung mit Magensonde ist eine Herausforderung und MediTex® bietet dafür die passende Lösung.

Kleidung mit Magensonde

Die Magensonde, auch PEG-Sonde genannt, wird in den meisten Fällen zur Ernährung von Patienten, aber auch zur Verabreichung von Medikamenten, angelegt. Der austretende Kunststoffschlauch bleibt dauerhaft als Zugang liegen und muss häufig im nicht bestückten Zugang in den Behandlungspausen auf der Haut fixiert werden. Das Lösen und wieder Befestigen kann je nach Behandlung mehrmals täglich notwendig sein. Dies birgt Unwohlsein und Infektionsrisiken. In der MediTex® Kollektion eignen sich für diese Patientengruppen besonders das PEG-Unterhemd wie auch das Shirt mit Eingrifftasche. Durch passgenaue Öffnungen im Bauchbereich können Sonden diskret bestückt und in der integrierten Tasche verstaut werden. Auch Insulin- und Apomorphinpumpen können in der Tasche gehalten werden. Der Patient kann so die Sonden und Pumpen diskret bedienen und kontrollieren, ohne sich dabei entkleiden zu müssen.

Die Vorteile auf einen Blick

Hygienisch optimierte und zeiteffiziente Behandlung

Diskretes Bestücken und Kontrollieren von Magensonden

Wahrung der Intimität

Anwendervideo